Direkt zu den Inhalten gehen
Hundeschule Alex Angrick

Schleppleine: Ideal für das Training mit Hund

Eingetragen am 15.06.2012

Spaziergang an der Schleppleine

Fast jeder Hundehalter kennt das: Es gibt Situationen, in denen unserem Hund gerade zu Beginn alles andere wichtiger erscheint. Wir und unsere Kommandos werden schlicht weg nebensächlich. Dabei kommt es schon mal vor, dass es für den Vierbeiner kein Halten mehr gibt und die spannende Ablenkung über jede Vernunft siegt. Nicht selten bringen sich dadurch Mensch und Hund in Gefahr.

Um dieses Risiko einzudämmen, rate ich zu Anfang jedem Hundebesitzer, für seinen Vierbeiner eine Schleppleine zu verwenden. Mir ist wichtig, dass der Hund sicher und zuverlässig hört, bevor man ihn in den Freilauf entlässt. Denn je sicherer sich der Hund zurückrufen lässt, desto mehr Freiheiten kann ich ihm im Alltag auch geben. Dabei gilt es, den Spagat zu schaffen zwischen artgerechter Haltung unserer Hunde (körperliche Auslastung) und unserer Verantwortung gegenüber anderen Menschen und Lebewesen.

Welche Vorteile bringt mir die Schleppleine?

Hund apportiert an Schleppleine

Die Schleppleine ist ein ideales Hilfsmittel, um unseren Hund auch auf Distanz zu kontrollieren. Zusätzlich ermöglichen wir unserem Vierbeiner, sich im Vergleich zu einer herkömmlichen Leine in einem deutlich größeren Radius bewegen zu können. An der Schleppleine lässt sich der Rückruf des Hundes optimal trainieren. Selbst wenn der Hund einmal etwas anderes spannender findet, kann ich behutsam Einfluss nehmen und ihn wie gewünscht zu mir heran ziehen. Bei Bedarf können auch Apportierübungen an der Schleppleine aufgebaut und trainiert werden.

Hundetrainer-Tipp:
Für den Trainings-Start rate ich meinen Kunden zunächst eine 5 m Schleppleine. Diese Länge lässt sich noch gut koordinieren. Denn auch der Umgang mit einer Schleppleine will gelernt sein. Sollte die Schleppleine über einen längeren Zeitraum zum Einsatz kommen, empfehle ich eine Länge von 10 m.

Ganz wichtig: Die Schleppleine wird grundsätzlich an einem gut sitzenden Brustgeschirr am Hund befestigt. In dem Moment, wo man tatsächlich eingreifen muss, könnte sich der Hund ansonsten an den Halswirbeln verletzen. Niemals wird die Schleppleine in Kombination mit einem Halti verwendet! Hier besteht die Gefahr des Genickbruchs.

Aus welchem Material sollte die Schleppleine bestehen?

Im Training mit Mensch und Hund hat sich die Biothane Schleppleine als besonders praktikabel herausgestellt. Folgende Vorteile bietet Ihnen die Biothane Schleppleine im Vergleich zu herkömmlichen Schleppleinen:

  • Das Material ist sehr griffig und lässt sich dadurch besser festhalten (geringere Verbrennungsgefahr)
  • Kein Vollsaugen mit Wasser und Schmutz
  • Keine Flüssigkeitsaufnahme, daher auch keine Gewichtszunahme der Leine
  • Das extrem robuste und reißfeste Material hält auch einer größeren Zugkraft mühelos stand
  • Besonders pflegeleichtes Material: Einmal feucht über die Schleppleine gewischt und der Schmutz ist weg
  • Viele Farben: Besonders gut sichtbar ist die Farbe „signal-orange“

Schleppleine Biothane

Hundetrainer-Tipp:
Die Biothane Schleppleine gibt es sowohl mit als auch ohne Handschlaufe. Für den Trainingsbeginn mit der Schleppleine empfehle ich meinen Kunden die Variante mit Handschlaufe. Diese lässt sich anfänglich einfach besser handhaben. Später können Sie auf eine Schleppleine ohne Handschlaufe umsteigen. Hintergrund: Weil die Schleppleine normalerweise auf dem Boden hinter dem Hund her schleift, kann sich diese ansonsten in Ästen, Wurzeln oder Büschen verfangen.

Der Hundehalter sollte beim Training mit der Schleppleine immer festes Schuhwerk tragen, um bei Bedarf auf die Leine treten zu können. Achtung bei Regenwetter: Weil die Biothane Schleppleine wasserabweisend ist, wird sie bei Nässe relativ rutschig. Damit sich der Hundehalter keine Schürfwunden zuzieht, empfehle ich zusätzlich den Einsatz von Handschuhen.

Wo bekomme ich eine Biothane Schleppleine?

Es gibt zahlreiche Hundeshops, wo Sie Biothane Schleppleinen online beziehen können. Teilweise haben auch die Fachmärkte von Fressnapf Biothane Schleppleinen im Angebot. Exemplarisch für viele weitere Onlineshops bieten folgende Internetseiten Biothane Schleppleinen an:

Hundetrainer-Tipp:
Die Biothane Schleppleine gibt es in unterschiedlichen Längen und Breiten. Die Länge von 5 m ist zu Beginn immer ratsam. Je nach Größe Ihres Hundes sollte auch die Breite der Leine individuell angepasst werden. Für kleinere Hunderassen empfehle ich eine geringere Breite, damit das Gewicht der Leine nicht zu schwer wird. Die runde Variante der Biothane Schleppleine hat bspw. nur einen Durchmesser von 8 mm. Bei mittelgroßen Rassen genügt eine Breite von ca. 13 mm. Für große Rassen rate ich zu einer Breite von ca. 19 mm. Im Idealfall lässt sich auch der Karabinerhaken Ihrer Schleppleine austauschen. Besonders Strandurlaube (Sand und Salzwasser) beanspruchen diese Haken sehr, sodass ein Wechsel erforderlich werden kann.

Hunde an der Schleppleine: Worauf ist zu achten?

Spiel ohne Schleppleine

Beim Spiel zwischen zwei angeleinten Hunden ist immer Achtsamkeit geboten. Aus meiner Erfahrung heraus sollte man Hunde immer dann miteinander toben lassen, wenn diese nicht an einer Schleppleine befestigt sind und die Umgebung ein ausgelassenes Spiel zulässt. Die Gefahr, dass sich die Leinen miteinander verwirren und die Hunde dadurch versuchen, der immer enger werdenden Situation zu entkommen, ist zu groß. Nicht selten entstehen dadurch Aggressionen, die hätten vermieden werden können.

Achtung auch bei sehr dünnen Schleppleinen. Hier besteht Verletzungsgefahr, wenn sich diese z.B. unter dem Bauch des Vierbeiners entlang ziehen. Bitte seien Sie generell achtsam, wenn Sie mit der Schleppleine und Ihrem Hund trainieren. Beim Losstürmen des Hundes kann sich die Leine um Ihre Füße wickeln oder auch mit einer solchen Wucht unter Ihren Füßen hindurch ziehen, dass bei Unachtsamkeit ein Sturz vorprogrammiert ist.

Muss mein Hund ein Leben lang an der Schleppleine bleiben?

Hund ohne Schleppleine

Ich weiß, dass viele Hundehalter nun befürchten, dass die Schleppleine ein Leben lang fester Bestandteil des Spazierganges werden könnte.

Aber: Bei konsequentem Training an der Schleppleine werden Sie relativ schnell Erfolge in der Erziehung Ihres Vierbeiners erzielen und somit auch die Schleppleine an den Haken hängen können. Sollte ein Training an der Schleppleine allerdings doch einmal länger dauern, möchte ich Ihnen folgende Motivation mit auf den Weg geben:

Die Zeit des Trainings an der Schleppleine ist gering, wenn man im Vergleich dazu mindestens zwölf Jahre mit einem gut erzogen Hund verbringen darf. Gerne bin ich Ihnen auf dem Weg zu einem harmonischen Miteinander zwischen Ihnen und Ihrem Vierbeiner behilflich. Lernen Sie mich und meine Philosophie zum Beispiel in einer Schnupperstunde kennen.

Zurück zur Übersicht

Über mich

Alex Angrick
Mobile Hundetrainerin
Erftstadt / Euskirchen/ Weilerswist / Zülpich / Köln

Zertifizierte Hundetrainerin nach §11, Tierschutzgesetz

Blankenheimer Str. 48
53919 Weilerswist

Tel. 0163 6370319
info@alexangrick.de

Visitenkarte (QR-Code)

Veranstaltungsorte

DogDict App

Abb. DogDict App

DogDict ist eine Video-Begriffssammlung, ähnlich einem Wörterbuch und dient der Vermittlung der Hundesprache. Verfügbar für iOS und Android.
» Infos zur DogDict App

Termine

Kurse
Vorträge